WERDER - Hamburg: 2:0 Print E-mail
Written by Administrator   
Sunday, 10 May 2009 20:02

Drei von vier Duelle an Werder

Von C. SONNENBERG, K.-U. HESSE, M. BALCZUWEIT und B. MILANI

Werder ist endgültig der Alptraum für den HSV. Nach DFB-Pokal und Uefa-Cup schossen die Bremer die Hamburger mit 2:0 auch endgültig aus dem Titel-Rennen – und vielleicht sogar aus Europa (nur noch Platz 6). Der HSV holt also nur das Trottel-Triple! Schock vorm Anpfiff für die Hamburger. Petric knickt beim Warmlaufen um. Dafür darf Trochowski ran.

Werder ohne sechs (u.a. Diego) aus dem Uefa-Cup-Halbfinale. Rosenberg legt quer, Almeida drückt aus 5 Metern ein – 1:0 (34.). Wiese verhindert mit einer Glanz-Parade gegen Guerrero den Ausgleich (41.). Almeida rächt sich für seine Gelbe Karte in Hamburg, die ihn das Finale in Istanbul kostet. Nach einer Özil-Vorlage schiebt er zum 2:0 ein (49.).

Fast schlimmer als die 3. Schlappe trifft den HSV der Spott der Bremer. In Anspielung auf das Papier-Bällchen, das den Bremern zur Ecke verhalf, die zum entscheidenden Tor im Uefa-Cup-Halbfinale führte, wurde der Hamburger Bus mit Papier-Bällchen beworfen. Auch im Stadion spielten die Werder-Fans mit einem überdimensionalem Knöllchen. Und: Almeida ahmte nach seinem 1:0 den üblichen Torjubel von Petric nach, machte den Bogenschützen.

 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)