Bochum - WERDER: 0:0 Print E-mail
Written by Administrator   
Sunday, 09 November 2008 10:21

Pizarro droht Strafe nach Schiri-Kritik

Von JÖRG ZSCHOCHE und MARKUS BALCZUWEIT

Vorbildlich, wie diese Werder-Fans reagiert haben! Bremer Anhänger zeigten andere grün-weiße Fans an. Die hatten nach dem Spiel im Gäste-Block eine verbotene Reichskriegsflagge aus dem 2. Weltkrieg, Symbol der Neonazi-Szene, ausgepackt. Die Polizei nahm sofort fünf rechtsradikale Idioten fest, führte sie quer über den Platz ab. Die anderen Werder-Fans brüllten: „Nazis raus!“

Die Stimmung nicht nur bei den Fans hochexplosiv! Nach dem 0:0 bei Kellerkind Bochum schimpfen die Krisen-Bremer (nur ein Sieg in den letzten neun Pflichtspielen) mächtig auf Schiri Aytekin (Nürnberg). Stürmer-Star Pizarro: „Der Schiri war eine Katastrophe! Wir haben gegen 12 Bochumer gespielt.“ Für eine ähnliche Aussage musste Bielefelds Wichniarek gerade erst 3000 Euro zahlen.... Bremens Peruaner droht jetzt ebenfalls eine Strafe. Nationalspieler Frings beschwert sich, dass seiner Meinung nach die VfL-Mauer bei Werder-Freistößen nur fünf Meter entfernt gestanden habe. In Richtung Schiri lästert er: „Der kann nicht bis neun zählen...“

7. Minute: Ösi Fuchs reißt Pizarro vorm Tor am Trikot. Der Peruaner stürzt zu Boden. Die Bremer fordern Elfer. Schiri Aytekin lässt weiterspielen. Bochum-Sportchef Ernst zu „Premiere“: „Da können wir uns nicht beschweren.“ Werder tobt! Auch Sportchef Allofs stichelt, fordert nach Trikot-Zupfer gegen Pizarro Elfer: „Er hat ihm fast das Trikot ausgezogen.“ Zu Özils Tätlichkeits-Rot sagt er: „Er darf sich nicht provozieren lassen.“

Die Krisen-Bremer harmlos im Abschluss in Bochum. Nix zu sehen vom versprochenen Ruck in der Mannschaft nach der 0:3-Heimpleite gegen Athen in der Champions League. Statt dessen wird nach der Nullnummer nur gemotzt und gemeckert...

 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)