Inter Mailand - WERDER: 1:1 Print E-mail
Written by Administrator   
Thursday, 02 October 2008 06:53

Erst Schnitzer, dann Piza: Werder ärgert Mourinho

Von CHRISTOPH SONNENBERG

Werder bringt Großmaul Mourinho zum Schweigen! Die Bremer schaffen in der Champions League ein 1:1 bei Italien-Meister Inter Mailand – und verpassen Star-Trainer und Sprücheklopfer José Mourinho („Es gibt keinen Besseren als mich“) einen herben Dämpfer. Bei Inters Führungstor guckt die Bremer Abwehr – mal wieder – dumm aus der Wäsche. Doch Stürmer-Star Claudio Pizarro rettet Werder, trifft zum verdienten 1:1.

13. Minute: Maicon lupft den Ball freistehend aus 12 Metern über Wiese zum 1:0 ins Tor. Der Ball kommt überhaupt nur zum aufgerückten Inter-Verteidiger, nachdem Naldo angeschossen wird und die Kugel dann unglücklich von Baumann in Maicons Lauf prallt... 62. Minute: Der Ausgleich! Pizarro drückt am 2. Pfosten eine Özil- Flanke über die Linie. Bewacher Maicon sieht schlecht aus.

Ausgerechnet Pizarro trifft! Ihn hatte Mourinho 2007 zu Chelsea geholt und große Stücke von ihm gehalten. Jetzt ärgert der Torjäger seinen großen Förderer. In der 39. Minute trifft der Peruaner nach Prödl-Flanke aus vier Metern nur den Pfosten. Die erste echte Werder-Chance im Spiel. Werder nach dem frühen Rückstand bemüht. Aber am Sechzehner ist meist Schluss. Direkt vor der Pause haut Özil aus 18 Metern drauf, Torwart Julio Cesar hält im Nachfassen (44.).

Premiere-Experte Stefan Effenberg in der Halbzeit: „Lahmes Spiel von Inter. Technisch perfekt, aber wenig Tempo. Da ist für Werder was drin.“ Tatsächlich! Nach Diego-Warnschuss aus 19 Metern (57.) lässt Pizarro Werder jubeln. Nach einem Pfostenschuss von Maicon (87.) schießt der Bremer sogar noch in der Nachspielzeit am leeren Tor vorbei...

 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)