Geschichte des SV Werder Bremen
Print E-mail
Written by Administrator   
Sunday, 16 September 2007 06:21
Article Index
Geschichte
Die Nachkriegszeit (Oberliga)
1963 – 1971: Höhen und Tiefen
1971 – 1980: Der Niedergang
1980 – 1987: Aufstieg zur Spitze
1987 – 1995: Titel und Erfolge
1995 – 1999: Post-Rehhagel-Ära
1999 – 2004: Neuaufbau und Double
2004 - 2007: Internationale Etablierung
Saison 2007/08
Saison 2008/09
Saison 2009/10
Saison 2010/11
Saison 2011/12
Saison 2012/13: Umbruch
All Pages

1963 – 1971: Höhen und Tiefen in der Bundesliga

Werder war 1963 einer der Gründungsvereine der Fussball-Bundesliga. Diese erste Saison wurde auf dem zehnten Rang abgeschlossen. 1964/65 konnte, ziemlich überraschend, die erste deutsche Meisterschaft eingefahren werden. Dabei wurde die Tabellenspitze vom 17. bis zum letzten Spieltag nicht mehr abgeben, dies auch ohne eigentliche Stars in der Mannschaft.

Das Jahr nach der Meisterschaft konnte noch auf Platz vier, die Saison 1966/67 nur noch auf Platz 16, vier Punkte vor den Abstiegsrängen, abgeschlossen werden. 1967/68 wurde die Vizemeisterschaft errungen, wobei man zwischenzeitlich auf dem 18. Tabellenplatz gelegen hatte. Trotzdem gelang es Werder in der Folgezeit nicht, sich unter den Spitzenvereinen der Bundesliga zu etablieren. Guten Platzierungen folgten immer wieder Ränge im Mittelfeld oder sogar nahe den Abstiegsrängen.

Doch es gab in dieser Phase auch kurioses: Am 3. April 1971, im Spiel gegen den Tabellenführer Borussia Mönchengladbach, kam es zu einer in der Bundesligageschichte einmaligen Situation: kurz vor Schluss beim Spielstand von 1:1 fielen zwei Spieler bei einer Torszene in das Netz des Bremer Tores. Die damals noch aus Holz gefestigten Tore brachen dadurch ein und das Tor fiel in sich zusammen. Während sich die Bremer bemühten, das Tor wieder herzurichten, gab es bei den Gladbachern Spielern und den Ordnern keine nennenswerten Anstrengungen. Die Gladbacher hofften aufgrund des Spielstandes auf ein Wiederholungsspiel. Da das Tor nicht wieder hergerichtet werden konnte, brach der Schiedsrichter das Spiel beim Stand von 1:1 ab. Da die Gladbacher kein Ersatztor bereitgehalten hatten, bekamen die Bremer nachträglich sogar beide Punkte gut gesprochen.



Last Updated on Monday, 16 July 2012 20:32
 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)