Werder ist das schlechteste Bundesligateam 2012: Werder braucht einen neuen Trainer! Print E-mail
Written by weserstolz   
Sunday, 07 October 2012 11:05

Fakten zu den letzten 24 Spielen:

Rückrunde 2011/2012: 13 Punkte

19 Tore geschossen, 27 Tore erhalten (-8)

Erste 7 Spiele 2012/2013: 7 Punkte

1o Tore geschossen, 13 Tore erhalten (-3)

In der Saison 2011/12 ging Hertha BSC als 16. mit 31 Punkten in die Relegation und stieg  dann ab. Der obige Trend bestehend aus 24 Spielen ergibt hochgerechnet auf 34 Spiele 28.3 Punkte. Der HSV als 15. und erster Nichtabsteiger der Saison 2011/12 hatte schon 36 Punkte erreicht. Von diesem rettenden Punktesaldo ist Werder also noch viel weiter weg. Natürlich hat diese Berechnungsweise einige Unschärfen, die Grunddaten aber sind unbestritten, von daher ist der Trend ein Klarer! Werder ist bislang das schlechteste Bundesligateam 2012!

Der Grund warum ich das hier so plakativ aufmache ist der, dass die "Leistung" von Werder am Freitag im Spiel gegen Augsburg einfach eine absolute sportliche Bankrotterklärung war. Nicht einmal die elementarsten Dinge wie Einsatz, Wille und die Fähigkeit einen Zweikampf zu gewinnen (O-Ton Klaus Allofs) waren zu sehen. Geschweige denn war so etwas wie Spielkonzept und -Verständnis zu erkennen. Das Defensivverhalten der ganzen Mannschaft ist einfach nicht 1. und 2. Bundesligatauglich. Werder lässt viel zu viel Raum, zu wenig Pressing, zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen viel zu viel Abstand. Dazu kommt, dass einzelne Spieler im Abwehrverbund nicht (mehr) Bundesligatauglichkeit besitzen (Fritz), andere wie Elia oder Arnautovic tun zu wenig dafür oder halten es wie im Fall des letztgenannten wohl unter ihrer Würde. Arnautovic wird nie und nimmer ein Knipser. Warum Thomas Schaaf Akpala hat durchspielen lassen der im Sturm wie ein Fremdkörper wirkte,  warum Petersen jetzt im Sturm auf einmal abgemeldet ist und keine Chance mehr erhält, weiss wohl nur Thomas Schaaf. Arbeitet Ekici wirklich so unglaublich schlecht, dass man ihn noch nicht einmal mehr in den Kader berufen kann? Ich habe da meine Zweifel, bei Thomas Schaaf zeigen sich starke Tendenzen, dass wenn ein Spieler bei ihm mal verspielt hat, dann auf ewig.

Spielerische Bankrotterklärungen und Klatschen gab es in den letzten 2 Spielzeiten mehr als genug, jedes Mal kündigte Klaus Allofs an, diese hart und unmissverständlich aufarbeiten zu willen. Das kann man 2-3-mal machen, dann verliert es bei den Angestellten einfach jegliche Wirkung. Von weiteren „harten“ Massnahmen in der Vergangenheit wie teilweises zurückhalten des Gehalts ganz zu schweigen.

Die Fakten sind klar, alle Indizien verdichten sich bei Thomas Schaaf und seinem Trainerteam. Werder braucht einen frischen Trainer, nach Möglichkeit in der Winterpause oder dann für die Saison 2013/14. Eine überstürzte Aktion bringt auch nichts, man muss jetzt einfach hoffen, dass Werder in dieser Saison nicht Schiffbruch erleidet. Eines ist klar: Mit der fussballerischen Bankrotterklärung  im Spiel gegen Augsburg  wird Werder absteigen, gegen wen will man so denn noch Punkte holen?

Zu Werder passt m.M. der etwas hemdsärmelige Typ wie Slomka (mein Favorit, allerdings steht der kurz vor der Vertragsverlängerung in Hannover) oder allenfalls auch Tuchel. Eventuell ist auch Favre zu haben (je nach Lauf in Mönchengladbach), das wäre dann sicher der etwas weniger hemdsärmelige Typ. Allenfalls auch ein gänzlich unbekannter, junger Trainer, mit neuen Ideen und Konzepten.

In diesem Sinn, lebenslang Gün-Weiss!

 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)