WERDER - Dortmund: 2:0 Print E-mail
Written by Administrator   
Sunday, 15 May 2011 15:13

Werder gerettet!

Von M. BALCZUWEIT, C. KYNAST, C. SONNENBERG und J. SCHUTH

Das Spiel Werder Bremen gegen Borussia Dortmund war ein ganz besonderes am 33. Spieltag. Nicht, weil es unfassbar dramatisch oder hochklassig war. Eher im Gegenteil. Nein – es war das einzige Spiel gestern, bei dem beide Trainer schon vor Saisonbeginn im Amt waren. Thomas Schaaf bei Werder Bremen. Der durfte sich nach dem 2:0 über den endgültigen Klassenerhalt freuen. Und Jürgen Klopp beim BVB. Der hatte letzte Woche die Schale klargemacht – und sah gestern die schlechteste Saison-Leistung seiner Kicker. Zu viel gefeiert, Herr Klopp? Der Titel stimmte den Meister-Trainer milde: „Wir haben uns vernünftig präsentiert. Am Anfang hatten wir Schwierigkeiten, dann war es ein gutes Auswärtsspiel.“

Beim Gastgeber (erster Heimsieg nach sieben Spielen) verzichtete Trainer Schaaf auf Marko Arnautovic. Der Skandal-Ösi hatte Donnerstagabend in der Bremer Disco „La Viva“ gefeiert, flog deshalb aus dem Kader, musste gestern Vormittag trainieren. Arnautovic: „Ich habe einen Fehler gemacht. Ich war nur kurz da und habe auch keinen Alkohol getrunken, aber es war dumm von mir. Ich entschuldige mich.“

 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)