WERDER - Hannover: 1:1 Print E-mail
Written by Administrator   
Sunday, 20 February 2011 14:56

Mertesacker trifft, aber die Krise bleibt

Von T. Röhn, H. Niedderer und M. Balczuweit

Ein Befreiungsschlag sieht anders aus... Durch das 1:1 gegen Hannover verhindert Bremen den Sturz auf den Relegationsplatz. Aber das Unentschieden bringt Werder im Abstiegskampf nicht weit. Platz 14, nur einen Punkt Vorsprung auf Platz 16. Und von den Rivalen das schlechteste Torverhältnis (-16).

Merte trifft, die Krise bleibt! Bremen will, kämpft. Aber Hannover trifft zuerst: Ya Konan lässt Silvestre alt aussehen, erzielt aus sieben Metern das 0:1 (26.). Nach der Pause drängt Werder: Hunt-Freistoß, Mertesacker kommt zum Kopfball, macht aus sieben Metern das 1:1 (50.). Die größte Chance zum Sieg vergibt Stindl. Der scheitert frei vor Bremen-Torwart Mielitz (80.). Nach Abpfiff geht’s nochmal richtig rund. Schmiedebach foult Marin, sieht seine 5. Gelbe. Rudelbildung. Allofs, Schaaf und Slomka rudeln mit. Christian Schulz: „Schmiedebach darf sich nicht provozieren lassen. Eine Dummheit!“

Werder ist über den Punkt enttäuscht. Mertesacker: „Zu wenig im Abstiegskampf.“ Auch Frings ist unzufrieden: „Es ist einfach zu leicht, gegen uns Tore zu machen.“ Und Werder ist sauer auf Schiri Brych: Ya Konan (schon verwarnt) hatte den Ball absichtlich mit der Hand gespielt, darf aber auf dem Platz bleiben. Und Werder ist besorgt um Stürmer Pizarro. Der muss mit Muskelverletzung angeschlagen runter (63.). Verdacht auf Zerrung – Derby beim HSV in Gefahr!

 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)