Spielberichte zur Bundesliga, DFB Pokal und International: Saison 2007/2008
Nürnberg - WERDER: 0:1 Print E-mail
Written by Administrator   
Sunday, 26 August 2007 21:17

Werder feiert den Erlösi. Österreicher Harnik trifft bei Bundesliga-Premiere.

VON DANIELL WESTGATE, MARKUS BALCZUWEIT UND MARTIN FUNK

Ein Bubi-Joker aus Österreich rettet Werder vorm Fehlstart! Acht Minuten nach seiner Einwechslung trifft der junge Martin Harnik (20) in seinem 1. Bundesliga-Spiel für die Bremer, sorgt für die Entscheidung beim 1:0 in Nürnberg.

Jubel bei Werder (gestern fehlten 7 Verletzte) über den 1. Saisonsieg. Enttäuschung beim Club über die 2. Heimpleite. Werder dagegen feiert den Erlösi! Bereits am Mittwoch erlebte Harnik eine sensationelle Tor-Premiere. Nach der Einwechslung im 1. Länderspiel knallt er Tschechiens Star-Keeper Cech einen 16-Meter-Schuss zum 1:1-Endstand ins Netz.

Gestern kommt Harnik in der 61. Minute für den schwachen Rosenberg. Kurz darauf schnappt er sich einen Schulz-Pass, umkurvt Reinhardt (71 Bundesliga-Spiele) und schießt aus 8 Metern mit rechts ins kurze Eck. Harnik: „Die schönste Fußball-Woche meines Lebens. Ich kann das alles noch gar nicht fassen.“ Der gebürtige Hamburger hat zwei Pässe (deutsch, österreichisch). Mama Susann ist Deutsche, Papa Erich kommt aus Graz.

Harnik wechselte im Dezember 2005 für 12000 Euro vom SC Vier- und Marschlande an die Weser, ist Single. Die Nürnberger in der schwachen Partie mit mehr Spielanteilen, aber mit nur einer dicken Chance: Vittek schießt aus 14 Metern vorbei (14.).

Nürnbergs Saenko hätte nach Ellenbogen-Schlag gegen Jensen (29.) ebenso vom Platz fliegen müssen wie Bremens Almeida, der nach versuchter Kopfnuss gegen Wolf (45.+1) nur Gelb sah.

 

0 Comments

WERDER - Zagreb: 2:1 Print E-mail
Written by Administrator   
Friday, 17 August 2007 14:00

Zwei Joker-Tore gegen Zagreb - Almeida und Jensen retten Werder

Von CHRISTOPH SONNENBERG und MARKUS BALCZUWEIT

Zwei Joker-Tore erlösen Werder! Nach 0:1 zur Pause drehen die Bremer das Ding noch rum, schlagen Kroaten-Meister Dinamo Zagreb in der Quali zur Champions League mit 2:1. Dennoch: Im Rückspiel am 29. August müssen Diego und Co. noch mal Vollgas geben, sonst gibt’s die Königsklasse nur im TV...

Trainer Schaaf gestern Abend mit dem Glücks-Händchen! Nach grausamer 1. Halbzeit wechselt er Almeida und Jensen ein. Und beide treffen!

46. Minute: Almeida ist 36 Sekunden auf dem Platz, als er nach Sanogo-Pass zum 1:1 trifft. Im 1. Versuch scheitert er noch an Keeper Koch (kam aus Duisburg), haut aber den Nachschuss rein. Beim Jubeln versteckt der Portugiese den Ball unterm Trikot. Ein Gruss an seine Frau Andreai, die zum 2. Mal schwanger ist.

85. Minute: Der Däne Jensen fasst sich aus 22 Metern ein Herz, hämmert nach Diego-Pass den Ball in den Winkel zum 2:1. Baby-Bomber und Donner-Däne retten Werder!

Dennoch: Das war ein echter Dusel-Sieg! Denn vorher sah’s lange ziemlich mies aus... Wiese verhinderte mit fünf Super-Paraden ein Debakel. Nur beim 0:1 durch Balaban (45. + 1) war er machtlos: Mandzukic entwischt Schulz, flankt in die Mitte und Ballermann Balaban vollstreckt aus 6 Metern. Drei Bremer gucken daneben dumm aus der Wäsche...

Werder mit nur einer einzigen Chance vor der Pause: Sanogo köpft aus 5 Metern, doch Keeper Koch mit Mega-Reflex (30.). Der letztjährige Bundesliga-Dritte in der 1. Halbzeit überfordert. Zur Pause faltet Schaaf seine Spieler richtig zusammen. Sein Team kommt vier Minuten vorm Gegner aus der Kabine. Prompt ist mehr Feuer drin – und das Joker-Duo Almeida/Jensen rettet Werder!

 

0 Comments

Bochum - WERDER: 2:2 Print E-mail
Written by Administrator   
Sunday, 12 August 2007 13:08

Bochum rennt Werder platt!

Tolle Tore, Emotionen und eine Menge Gift mit Rangeleien – es war alles drin
Von JÖRG ZSCHOCHE und MARKUS BALCZUWEIT

29 000 Zuschauer feierten nach dem 2:2 von Bochum gegen Werder noch minutenlang nach dem Abpfiff. Tolle Tore, hohes Tempo, viele Emotionen – allerdings auch eine ganze Menge Gift mit Rangeleien und Wurfgeschossen!

Bochum rennt Werder mit unglaublicher Energie platt, dreht in zwei Minuten ein 0:2. So kann der VfL zum Überraschungs-Team werden! Werder stottert ohne acht Verletzte in die Saison – jubelt aber über Stürmer Sanogo. Er holt einen Elfmeter raus und macht ein Tor!

39. Minute: Überflüssiger Rückpass von Bochums Meichelbeck zu Torwart Lastuvka. Sanogo geht dazwischen und hebt spektakulär ab. Schiri Kircher berät sich mit Assi Schiffner und gibt Elfmeter. Diego verwandelt halbhoch links zum 0:1.

Die TV-Bilder können es nicht aufklären, doch die Bochum-Fans sind stinksauer, glauben an eine Sanogo-Schwalbe. Gegenstände fliegen auf Werder-Keeper Wiese, der vor dem VfL-Fanblock jubelt. Wiese: „Plötzlich kamen 30 bis 40 Feuerzeuge angeflogen.“ Werder-Sportdirektor Allofs und Trainer Schaaf legen sich mit einem Ordner an. Es wird geschubst und gepöbelt.

Sanogo stört’s nicht. Einen Diego-Freistoß köpft er aus fünf Metern zum 0:2 ins Tor (45.+1). Bochum völlig genervt.

Maltritz legt sich nach dem Halbzeit-Pfiff mit Wiese an, der sich beim Schiri wegen der Wurfgeschosse beschwert. Werder-Trainer Schaaf trennt die beiden trotz schmerzender Unterlippe. Da hatte ihn kurz vor Anpfiff eine Wespe gestochen. In der Pause müssen die Sportdirektoren Allofs und Kuntz zu Schiri Kircher in die Kabine, um die Wogen zu glätten. Das versteht Werder wohl falsch – und macht erst mal gar nichts mehr.

47. Minute: Sestak aus elf Metern mit dem 1:2.
49. Minute: Bechmann nach Dabrowski-Pass aus drei Metern zum 2:2! Schaaf: „Wir waren im Tiefschlaf.“

Lastuvka hält stark gegen gegen Schindler und Mertesacker, ein Elfer nach Trikotreißen gegen Sanogo wird nicht gegeben (alles 90.). Pech für Werder. Hoffentlich klappt’s Mittwoch in der Champions-League-Quali gegen Zagreb besser.

 

0 Comments

Vor dem Ligastart Print E-mail
Written by Administrator   
Saturday, 11 August 2007 10:11
Start-Schock - Carlos Alberto & Tosic fallen aus.

Sowohl Carlos Alberto als auch Dusko Tosic (beide 22) erleben Werders Liga-Premiere vor der Glotze. Beide fallen verletzt aus...

Rekord-Transfer Carlos Alberto (kostete 8,5 Mio Euro) spielen die Adduktoren einen Streich. Auch gestern setzte der Brasilianer mit dem Training aus. Ob er Mittwoch (20.30 Uhr) gegen Zagreb dabei sein kann, ist fraglich.

Dusko Tosic leidet seit der U21-EM unter Schmerzen. Im Endspiel gegen Holland (1:4) kassierte der Serbe einen Schlag in die Kniekehle. Tosic: „Die Schmerzen sind immer noch da. Montag will ich aber wieder ins Training einsteigen.“

Für den Linksverteidiger springt Christian Schulz ein. Für Carlos Alberto erhält ein weiterer wechselwilliger Spieler im rechten Mittelfeld seine Chance: Daniel Jensen. In der Mitte räumt Dänen-Landsmann Leon Andreasen („Ich bin fit“) ab.
 

0 Comments

<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Page 10 of 10