Alle Spielberichte zur Saison 03/04 - 29. Spieltag Print E-mail
Written by Administrator   
Tuesday, 15 June 2004 13:17
Article Index
Alle Spielberichte zur Saison 03/04
1. Spieltag
2. Spieltag
3. Spieltag
4. Spieltag
5. Spieltag
6. Spieltag
7. Spieltag
8. Spieltag
9. Spieltag
10. Spieltag
11. Spieltag
12. Spieltag
13. Spieltag
14. Spieltag
15. Spieltag
16. Spieltag
17. Spieltag
18. Spieltag
19. Spieltag
20. Spieltag
21. Spieltag
22. Spieltag
23. Spieltag
24. Spieltag
25. Spieltag
26. Spieltag
27. Spieltag
28. Spieltag
29. Spieltag
30. Spieltag
31. Spieltag
32. Spieltag
33. Spieltag
34. Spieltag
All Pages

29. Spieltag (18.04.04) / 1. Tabellenplatz

WERDER - Hannover 96 0 : 0 (0 : 0)

SVW verpasst Vorentscheidung

Bremen - Spitzenreiter Werder Bremen hat die Vorentscheidung im Titelkampf verpasst: 26 Stunden nach der 0:2-Niederlage von Verfolger Bayern München bei Borussia Dortmund kamen die Hanseaten im Nord-Derby gegen Hannover 96 nicht über ein 0:0 hinaus. Dennoch baute der Herbstmeister seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf acht Punkte weiter aus.

Ausverkauftes Stadion

Vor 42.500 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion hatten sich die Platzherren das nicht einkalkulierte Remis jedoch selbst zuzuschreiben. Die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf vergab bei überlegener Spielweise viele hochkarätige Gelgenheiten und liess dabei vor Hannovers Tor die letzte Konsequenz vermissen.

Lizstes ganz schwach

Besonders Bremens Mittelfeldspieler Krisztian Lizstes hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und scheiterte innerhalb von 120 Sekunden gleich zweimal (58. und 60.) in aussichtsreicher Position. Bremens Trainer Thomas Schaaf nahm im Fernduell mit den Bayern die vergebene Chance nicht allzu tragisch: "Wir wollten unbedingt drei Punkte. Die Mannschaft hat vor allem in der zweiten Hälfte alles versucht, deswegen sind wir mit dem einen Punkt zufrieden." Der Zähler für die Gäste war jedoch durchaus verdient. Die Truppe von 96-Coach Ewald Lienen unterstrich ihre neue Sicherheit in der Hintermannschaft und machte mit ihrer kompakten Spielweise dem Favoriten das Leben sehr schwer.

Sieg war drin

Mit ein wenig Glück hätten die Niedersachsen sogar ihren dritten Sieg in Folge landen können, doch Werder-Torhüter Andreas Reincke entschärfte elf Minuten nach der Pause einen Gewaltschuss von Julian De Guzman mit einer bravorösen Parade. Das Spiel der Platzherren litt auch unter der schwachen Tagesform von Torjäger Ailton. Der Brasilianer, in dieser Saison schon 25-mal erfolgreich, bekam gegen seinen Bewacher Peer Mertesacker kaum einen Stich und wurde deshalb 18 Minuten vor dem Schlusspfiff ebenso vom Feld genommen wie sein ebenso erfolgloser Stürmerkollege Ivan Klasnic.

Einwechselspieler brachten keine Besserung

Doch auch die frischen Stürmer Angelos Charisteas und Nelson Valdez konnten den entscheidenden Treffer für die weiterhin beste Rückrunden-Mannschaft nicht mehr erzwingen. Abwehrspieler Valerien Ismael, der die fünfte Gelbe Karte sah, sowie Nationalspieler Fabian Ernst im Mittelfeld waren die stärksten Akteure bei den Bremern. "Ich wollte unbedingt die Defensive stärken. Wenn man keine Gegentore bekommt, kann man auch nicht verlieren. Wir hatten zwar kaum Torchancen, aber insgesamt war es ein sehr wichtiger Punktgewinn", sagte 96-Coach Ewald Lienen.

Ziegler mit Bestnote

Neben Mertesacker verdiente sich bei Hannover, das zum fünften Mal in Folge ungeschlagen blieb, der fehlerfreie Torhüter Marc Ziegler die Bestnote.



Last Updated on Friday, 15 June 2012 07:32
 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)