Münster - WERDER: 4:2 Print
Written by Administrator   
Monday, 20 August 2012 00:00

Pokal-Blamage in Münster: Schaafs Flattermänner gerupft!

Von CHRISTOPH SONNENBERG und MARKUS BALCZUWEIT
Peinliches Pokal-Aus für Werder im ersten Spiel mit dem umstrittenen Geflügel-Unternehmen „Wiesenhof“ als Trikot-Sponsor: 2:4 nach Verlängerung bei Preußen Münster (3. Liga).
Schaafs Flattermänner gerupft! Nach vermeintlich starker Vorbereitung nun die enttäuschende und verdiente Pleite. Münster-Stürmer Matthew Taylor (30) schenkt Sebastian Mielitz drei Tore (54./82./118.) ein. Der Ami spielte 2003/2004 noch mit Klinsi bei Orange County Blue in Kalifornien zusammen. Trainer Thomas Schaaf bedient: „Unser Fehler war, dass wir nicht energisch genug waren. Im Spiel nach vorne haben wir einiges gut gemacht.“
Werder ohne Eier! Münster bei tropischen Temeperaturen (bis 37 Grad) mit mehr Biss, kommt zwei Mal nach einem Rückstand zurück und kickt Werder aus dem Cup. Zum zweiten Mal in Folge fliegt Werder in der ersten Runde bei einem Drittliga-Klub raus. Letztes Jahr gab‘s ein 1:2 in Heidenheim. Boss Klaus Allofs: „Das ist eine riesige Enttäuschung, ein Rückschlag. Nach zwei Führungen darf so etwas nicht passieren. Ich hoffe, wir ziehen die richtigen Lehren.“
Die gute Stimmung aus der Vorbereitung ist nun dahin. Nur Elia und Joker Füllkrug konnten dank ihrer Tore ein wenig Selbstvertrauen tanken. Klar ist: Werder steht nach der Blamage schon vor dem ersten Spieltag mächtig unter Druck. Freitag geht für Schafs Flattermänner die Liga los – bei Double-Sieger Dortmund...