WERDER - Köln: 1:0 Print
Written by Administrator   
Saturday, 24 April 2010 20:27

Last-Minute-Elfer! Frings rettet Werder

Dramatik im Bremer Weserstadion! Werder rennt gegen defensivstarke Kölner 90 Minuten lang und trifft das Tor nicht. In der 1. Minute der Nachspielzeit geht Kölns Verteidiger Geromel auf der Torlinie mit der Hand zum Ball. Elfer für Werder! Torsten Frings tritt an und verwandelt eiskalt zum 1:0! Das Goldene Tor in letzten Minute. Es ist schon das 4. Elfer-Tor des Werder-Kapitäns. Frings: „Ich bin glücklich. Das war ein wichtiger Elfer.“

Werder steht durch den Sieg weiter auf dem 3. Platz, der die zur Qualifikation zur Champions League berechtigt. Durch die Siege der Konkurrenten Dortmund (3:2 in Nürnberg) und Leverkusen (3:0 gegen Hannover) musste Werder gewinnen, um den 3. Platz zu verteidigen.

In der 1. Halbzeit kommt Werder nicht in Fahrt. Wie schon am vergangenen Wochenende in Wolfsburg beginnt Bremen behäbig. Die Hausherren können keinen Druck aufbauen. Die beste Chance vergibt Torjäger Pizarro in der 33. Minute. Nach einer Özil-Flanke kommt Pizza zum Kopfball, aber Kölns Torwart Kessler verhindert die Bremer Führung. Die beste Chance für den FC hat Nationalspieler Podoslki. Völlig freistehend vergibt Poldi mit dem schwächeren rechten Fuß das 1:0 (40.). Nach der Pause drückt Werder mit aller Macht, hat Chancen, trifft das Tor aber nicht. Bis Frings zum Elfer anläuft. Und eiskalt verwandelt. Danach gibt's grün-weißen Jubel.