WERDER - Hertha: 2:1 Print
Written by Administrator   
Saturday, 06 February 2010 11:22

Schaaft Werder die Wende?

VON MARKUS BALCZUWEIT UND ROBERTO LAMPRECHT

Für den Letzten reicht’s dann doch noch... Nach fünf Pleiten in Folge gewinnt Werder 2:1 gegen Hertha. Pizarro trifft zum Sieg, fällt direkt nach seinem Treffer Trainer Schaaf um den Hals. Trotz Job-Garantie ein ganz wichtiger Sieg für den Coach.

Schaaft Werder jetzt die Wende? Dienstag geht’s im DFB-Pokal gegen Hoffenheim, in zwei Wochen in der Europa League gegen Enschede. Wichtige Wochen für Werder, in denen es um das internationale Geschäft für die kommende Saison geht. Und damit auch um die Chancen auf eine Vertragsverlängerung mit Mittelfeld-Star Özil.

Torschütze Marin: „Der Sieg gibt uns Schwung.“ Gestern hat Werder erst mal Glück, dass Schiri Perl ein Tor von Gekas wegpfeift (30.). Das angebliche Abseits eine Fehlentscheidung. Hertha-Trainer Funkel: „Dann wäre das Spiel anders gelaufen.“

66. Minute: Marin volley aus sieben Metern ins lange Eck. Sein drittes Saisontor, das erste Hertha-Gegentor in der Rückrunde. 68. Minute: Wiese will einen hohen Ball abfangen, kann den Ball nur nach vorne abklatschen. Gekas macht aus fünf Metern das 1:1. Zweites Saisontor. Wiese ist stinksauer, fühlt sich bei der verunglückten Fang- Aktion im Fünfmeterraum von Friedrich behindert. 81. Minute: Jetzt trifft Pizarro. Zweimal scheitert er vorher an Drobny (34., 49.), trifft einmal den Pfosten (6.). Diesmal macht er alles richtig, versenkt aus fünf Metern mit Saisontor Nr. 8.