WERDER - Panathinaikos: 0:3 Print E-mail
Written by Administrator   
Sunday, 09 November 2008 10:17

Bremen zum Schämen!

Von MARKUS BALCZUWEIT

Oh weh, Werder! Oberpeinliche 0:3-Pleite gegen Panathinaikos Athen. Damit stürzt die Harmlos-Truppe von Trainer Thomas Schaaf in der Gruppe B auf den letzten Platz. BREMEN ZUM SCHÄMEN! Werder nur einer von zwei deutschen Klubs in der Champions League. Und dann in einer so leichten Gruppe. Die Trostlos-Bilanz nach vier Spielen: null Siege, zu Hause null Tore.

Jetzt hilft nur noch ein Wunder, um doch noch ins Achtelfinale zu kommen. Denn der krasse Außenseiter Anorthosis Famagusta schafft eine Überraschung, spielt gegen Mourinhos Inter Mailand ein 3:3. Kapitän Baumann nach dem Abpfiff: „Das ist gründlich in die Hose gegangen. Wir konnten uns nach vorne nicht durchsetzen. Wir sind immer hinterhergelaufen.“

Der K.o. kam in der zweiten Halbzeit. 58. Minute: Mantzios tanzt Pasanen aus, schießt aus 14 Metern flach ins rechte Eck – 0:1. Sein viertes Tor in der Champions League, alle erzielte er gegen Bremen. In der 70. Minute legt Karagounis nach. Fast vom linken Strafraumeck knallt er die Kugel volley ins Netz – ein Traumtor zum 0:2. Dann wird es ganz bitter. Totales Chaos in der Werder-Abwehr. Tziolis nimmt einen Abpraller direkt aus 16 Metern, Pasanen lenkt den Ball unglücklich ins eigene Tor ab (83.) zum 0:3.

Bremen zum Schämen!

 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)