Gladbach - WERDER: 3:2 Print E-mail
Written by Administrator   
Monday, 01 September 2008 08:56

Schlechtester Start seit neun Jahren. Schaaf motzt: „Die Einstellung hat gefehlt!“

Von D. KRÜMPELMANN und C. SONNENBERG

Der Vizemeister vergurkt 2:3 in Gladbach. Nach zwei Unentschieden geht’s mit zwei Punkten runter auf Platz 13. „Wir haben einen Fehlstart hingelegt“, weiß nicht nur Nationalspieler Clemens Fritz. Es ist der schlechteste Saisonstart seit neun Jahren!

Werder am Boden. Lange glich das lustlose Gekicke einer Arbeitsverweigerung. Schlafwagen-Fußball der schlimmsten Art. Bis auf Torhüter Tim Wiese (BamS-Note 3) waren alle Bremer ein Ausfall. Manager Klaus Allofs genervt: „So eine Leistung kann man nicht abliefern!“ Trainer Thomas Schaaf: „Die Grundeinstellung hat gefehlt. Nur Spielen allein reicht nicht.“ Und Kapitän Frank Baumann sagt sogar: „Es sah aus, als hätten einige körperliche Defizite.“

Dabei hatten sie alle auf das Comeback von Diego gesetzt. Endlich sollte es die Fußball-Show im Zusammenspiel mit Bremen-Heimkehrer Claudio Pizarro geben. Doch Diegos Saisondebüt nach fünf Wochen Asien-Reisen und Olympia-Bronze wurde zum Debakel. Diego (1,77 m) verlor das Duell gegen Gladbachs Zauberzwerg Marko Marin (1,70 m). Nur bei seinem Freistoß zum 2:3 blitzte einmal seine Klasse auf.

Wie es geht, zeigten Dribbel-König Marin und Borussen-Nobody Alex Baumjohann (21). Nationalspieler Marin bereitete u.a. das 1:0 mit einem Zucker-Pass vor. Baumjohann, den Ex-Trainer Heynckes einst das „Super-Talent Deutschlands“ nannte, knackte Werder mit seinem Super-Solo zum 3:0. Genau diese Lust und diesen Biss hatten Werders Fans von Diego erwartet. Nach seinem Olympia-Abenteuer düst er jetzt schon wieder zu Brasiliens Nationalmannschaft zur WM-Quali gegen Chile und Bolivien und wird erst einen Tag vorm Cottbus-Spiel (13.9.) zurück erwartet.

 

0 Comments

Add Comment


    • >:o
    • :-[
    • :'(
    • :-(
    • :-D
    • :-*
    • :-)
    • :P
    • :\
    • 8-)
    • ;-)